• 1
  • 2
  • 3
  • Home
  • Das Familienzentrum
  • Konzeption

Konzeption des Familienzentrums im Verbund

Die Kindertageseinrichtungen sind in der Trägerschaft der kath. Propsteigemeinde St. Viktor Xanten.

Es sind Orte für Kinder, an denen miteinander gelebt, gespielt und gelernt wird. Den jungen Menschen wird die Möglichkeit gegeben, sich nach eigenen Interessen und Bedürfnissen in einer Gemeinschaft zu entfalten.

Dies beinhaltet für die Kinder die Erfahrung, dass die eigene Entfaltung immer dort an Grenzen stößt, wo die Freiheit und das Wohl der Anderen begrenzt werden. Heute mehr denn je gilt es in unseren Einrichtungen, den Kindern einen Raum zu eröffnen, in dem Sozialverhalten, Bildung, Stärkung der eigenen Persönlichkeit aber auch das Leben in Gemeinschaft vermittelt und eingeübt werden können.

So begleiten und stärken die katholischen Kindertageseinrichtungen  die Familien bei der Erziehung, Bildung und Betreuung ihrer Kinder. Unsere Angebote werden den Bedürfnissen der Familien angelehnt und jährlich abgefragt durch einen Fragebogen. 

So haben wir anerkannt, dass heutzutage auch für die Kleinsten die Sorge und Pflege, wie das Spielen und Lernen wichtige Aufgaben sind. Uns liegt es am Herzen, Eltern in ihrer großen Aufgabe zu unterstützen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. Auch eröffnen die Einrichtungen des FiV den Familien einen Raum der Begegnung mit dem Glauben, der Kirche und der Pfarrgemeinde. Wichtig sind uns die Pflege religiöser Feste, Bräuche und Traditionen. Wir lassen uns in unserem Denken und Handeln von Wertvorstellungen leiten, die dem christlichen Menschenbild entsprechen. Gebet und Gottesdienst halten hierbei wach, was durch Dienst und Arbeit allein schnell vergessen würde.

Unser Familienzentrum bietet in vier unterschiedlichen Aspekten den Familien im Sozialraum unterschiedlichste Angebote. Diese sind in folgende Gesichtspunkte aufgeteilt:

  1. Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien
  2. Familienbildung und Erziehungspartnerschaft
  3. Kindertagespflege
  4. Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Im Folgenden wollen wir Ihnen gerne Beispiele darstellen, was unter den vorherigen Punkten von uns verstanden und für Sie geboten wird. Die Angebote wechseln je nach Bedarf der Eltern. Wir überarbeiten unser Programm halbjährig und versuchen, die Angebote den Bedarfen anzupassen, soweit es uns möglich ist. 

1. Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien

In allen Familienzentrumshäusern finden Sie einen Ordner, in dem Sie sich über die Angebote zur Beratung und Unterstützung in Xanten informieren können. Sie finden hier u.a. Fachpraxen und Beratungsstellen, Elternkursangebote, Informationen zur Kindertagespflege, ein Adressenverzeichnis u.v.m. 

Auch unser Familienzentrum bietet Ihnen u.a. Spielgruppen in den Häusern in Birten und Xanten an. Auch Beratungsmöglichkeiten sind  z.B. zum Thema Erziehungs- und Familienberatung vorhanden. Bei Interesse können Sie jederzeit in den Häusern Termine erfragen. 

In den Häusern werden unterschiedliche Beobachtungsdokumentationen angewandt und dienen den jährlichen Elterngesprächen in den Einrichtungen und somit der Unterstützung der Kinder. 

2. Familienbildung und Erziehungspartnerschaft

In diesem Punkt fassen wir Kursangebote für Sie zusammen. Z.B. in der Zusammenarbeit mit der FBS (Familienbildungsstätte) in Kalkar werden unterschiedlichste Kurse in Xanten und Umgebung angeboten. Die Angebotshefte liegen in unseren Häusern aus. In Kooperation bieten wir Kurse in unseren Häusern an zur Stärkung der Erziehungspartnerschaft. Ein monatliches freies Elterncafe kann in jedem Haus genutzt werden. Die Zeiten können Sie in unseren jährlichen Broschüren einsehen. Zu pädagogisch wichtigen Themen wie z.B. Trotzphasen bei Kindern o.ä. bieten wir Elternabende oder auch Elterncafes an, die Sie nutzen können. Alle anderen Kursangebote finden Sie in unseren Broschüren in den Häusern und an unseren Auslegungsorten. 

3. Kindertagespflege

Sie können sich in unseren Häusern über die Angebote zur Kindertagespflege informieren. Wir verfügen über ein Adressen-/Namensverzeichnis von Tagesmüttern in Xanten und stehen im engen Kontakt mit den zuständigen Personen im Jugendamt Wesel und können Kontakte dorthin organisieren. 

4. Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Über die Kindertagespflege haben wir die Möglichkeit Sie zu beraten, wenn eine Betreuungsmöglichkeit benötigt wird, die über unsere Öffnungszeiten hinaus geht. 2 unserer Verbundeinrichtungen (Kita St. Helena, Kita St. Viktor) verfügen auch über eine Betreuung für Kinder unter 3 Jahren. Unsere Kitas verfügen über eine Notfallbetreuung in der Partnereinrichtung für z.B. die Sommerferien. 

Die Konzeptionellen Schwerpunkte der einzelnen Kitas können auf den einzelnen Seiten dieser Homepage eingesehen werden. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok